BREAKING NEWS

Roadshow beginnt in Nürnberg

Zum ersten von drei Auswärtsspielen in Serie (Freitag, 19.30 Uhr / live auf airtango.live) fährt die Orange Academy mit dem hehren Ziel, eine der besten Defensivleistungen der Saison zu wiederholen.

Für Freunde der Verteidigungskunst war der Ulmer Hinspiel-Auftritt gegen Nürnberg ohne Frage ein Genuss: Klare Rebound-Hoheit (44:31), eine 37-prozentige gegnerische Trefferquote und lediglich 58 Nürnberger Punkte entlockten Danny Jansson seinerzeit die Aussage, dass „wir heute so verteidigt haben, wie man sich das als Trainer wünscht.“ Fast auf den Tag genau einen Monat nach dem 75:58-Sieg gilt es diese Leistung am Freitag (19.30 Uhr) zu wiederholen – wobei die Ausgangslage inzwischen eine andere ist. Denn nicht nur haben die „Falcons“ zuhause (Bilanz: 6-3) ein anderes Gesicht als auswärts; die Mannschaft von Coach Ralph Junge tritt gegen Ulm auch mit dem Selbstbewusstsein von drei Siegen aus den letzten vier Spielen an. Dennoch sagt Danny Jansson: „Nürnberg spielt – ähnlich wie unser Team – sehr inkonstant. Man kann daher niemandem raten, in diesem Spiel auf eine Seite zu wetten“, so der Ulmer Coach augenzwinkernd.

Nürnberg hat sich seit dem Hinspiel aus der unmittelbaren Abstiegszone befreit und rangiert mit einer Bilanz von 7-11 aktuell auf Rang zwölf. Der Schlüssel zum Erfolg liegt für die Gäste ohne Zweifel in der Defensive: Mit 72,8 zugelassenen Punkten pro Spiel liegt Nürnberg unter den Top-5 der Liga. Gleichzeitig erzielt kein Zweitligist selbst so wenige Punkte wie die Franken (68,3). „Das wird ein Spiel der Defensiven“, ist Danny Jansson daher sicher. Ob bei den Gästen die zuletzt lädierten Marcell Pongo und Nico Bretzel wieder mitwirken können, ist noch offen.

Danny Jansson (Head Coach OrangeAcademy): „Wir haben im Hinspiel eine gute Verteidigungsleistung gezeigt und es ist in jedem Spiel unser Ziel, die Leistung aus dem Hinspiel zu übertreffen. Gegen Köln haben wir in der ersten Halbzeit einen Schritt vor und danach zwei Schritte zurück gemacht. Da müssen wir mental stabiler werden, besonders, wenn wir auswärts antreten.“

Good to know Das Spiel in Nürnberg ist das erste von drei Auswärtsspielen in Serie: An den darauffolgenden Wochenenden geht es erst nach Paderborn und dann zum wichtigen Nachbarschaftsduell nach Ehingen. Das nächste Heimspiel bestreitet die OrangeAcademy erst am 11. Februar (gegen Crailsheim). 

Foto Harry Langer

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung