BREAKING NEWS

Halloween-Hoops in Baunach

Beim Tabellenschlusslicht Baunach will die OrangeAcademy am Dienstag (19.00 Uhr) nach fünf Niederlagen in Folge wieder ein Erfolgserlebnis feiern.

Die erste englische Woche in der 2. Basketball-Bundesliga steht bevor. Ehe die OrangeAcademy am Sonntag zuhause die Kirchheim Knights empfängt, reist das Ulmer Team bereits am Dienstag (Tipoff: 19 Uhr) zu den Baunach Young Pikes. Ein straffes Programm, dem Danny Jansson mit gemischten Gefühlen entgegenblickt: „Gegen Hagen waren wir am Ende müde. Nichtsdestotrotz ist es gut, dass wir so schnell wieder spielen und damit die Chance erhalten, es besser zu machen als am Freitag“, so der Ulmer Head Coach. Wenngleich Baunach bislang sieglos ist, darf die Bilanz der Franken (0-6) nicht in die Irre führen: Das Farmteam von BBL-Champ Brose Bamberg bringt großes Potential mit. „Sie verfügen über viele junge, sehr talentierte Spieler und werden nach dem schwierigen Saisonstart sicherlich mit voller Energie in das Spiel gehen. Das wird eine große Herausforderung“, so Danny Jansson vor dem fränkisch-schwäbischen Duell.

 

Die Mannschaft von Coach Fabian Villmeter hat einen größeren Umbruch hinter sich, der das Team noch einmal verjüngt hat. Leistungsträger wie Leon Kratzer (Würzburg) oder Aleksej Nikolic (dauerhaft in Bamberg) sind weg; stattdessen liegt nun noch mehr Verantwortung bei Jungspunden wie Louis Olinde (19 Jahre) oder Tibor Taras (20). Der einzige echte Routinier im Team ist der 32-jährige Forward Rob Ferguson – neben Topscorer Chris Fowler (15,2 Punkte) einer von zwei US-Amerikanern im Team. Dass die Young Pikes besser sind als ihr Tabellenplatz, ist auch an ihren bisherigen Auftritten zu erkennen: Fünf der bisherigen sechs Gegner stammten aus der oberen Tabellenhälfte; gegen Spitzenreiter Vechta schrammte Baunach nur knapp am Sieg vorbei (65:67). „Wir dürfen Baunach nicht anhand ihres Tabellenplatzes bewerten, sonst wird das ein langer Halloween-Abend für uns“, warnt Danny Jansson daher auch.

Quotes

Danny Jansson (Head Coach Orange Academy): „Baunach hatte bislang Schwierigkeiten, Spiele zu Ende bringen, wird gegen uns deswegen aber umso gieriger auf den ersten Saisonsieg sein.  Gegen Hagen waren wir am Ende müde. Nichtsdestotrotz ist es gut, dass wir so schnell wieder spielen und damit die Chance erhalten, es besser zu machen als am Freitag.“

Good to know Die Einbindung junger Spieler in das ProA-Team schreitet weiter erfolgreich voran. So erzielte gegen Hagen der 17-jährige Mate Fazekas per Freiwurf seinen ersten Zweitliga-Punkt. Nur drei Jahre älter ist übrigens Ulms Topscorer David Krämer: Der 20-Jährige ist nach sechs Spieltagen mit 14,8 Punkten auch der beste Zweitliga-Scorer unter allen deutschen U22-Spielern.

Fotos Harry Langer