BREAKING NEWS

Bestes Nachwuchsprogramm der Zweiten Liga

BBU ’01 Farmteam erhält Bestnoten: Kein ProB-Ligist verteilt mehr Spielzeit an junge Deutsche als die Weißenhorn Youngstars.

Im Rahmen seiner jährlichen Evaluierung hat der Deutsche Basketball Ausbildungsfonds e.V. Zahlen veröffentlicht, anhand derer die Weißenhorn Youngstars als bestes Nachwuchsprogramm der 2. Basketball-Bundesliga (ProB) geführt werden. Die Untersuchung umfasst die Bereiche Spielzeit (U20 & U19), Trainerqualifikation, Teams (NBBL bis U10), Kaderspieler und Schul-AGs. In der Summe aller erhobenen Kriterien kommen die Youngstars auf 91 Punkte – regionale Konkurrenten wie Ehingen (64 Punkte, Platz 8) oder Oberelchingen (38, 20.) werden weit hinter dem Ulmer Ausbildungsteam gelistet. Besonders in der Kategorie Einsatzzeit für junge Deutsche Spieler können die Youngstars punkten: David Krämer (665 Min), Till Pape (457 Min), Marvin Omuvwie (597 Min) & Co. kommen insgesamt auf starke 2300 Minuten Einsatzzeit bzw. Erfahrung in 2. Basketball-Bundesliga. Kein anderer der 24 ProB-Trainer vergibt mehr Minuten an seine jungen Deutschen wie Youngstars-Coach Danny Janson.

BBU ’01 hat nach der erfolgreichen Ausrichtung des NBBL und JBBL Top Fours, wofür es viel Lob aus der Basketball-Community gab, eine weitere wichtige Bestätigung seiner Arbeit erhalten. „Wir können mit Selbstbewusstsein sagen, dass wir zu den vier besten Ausbildungsstandorten in Deutschland gehören“, erklärt BBU-Chef Dr. Thomas Stoll. Von der Anbindung an die Profis (BBL) über die Ausbildung (ProB, NBBL & JBBL) bis hin zum Jugend- und Mini-Bereich ist BBU ’01 schon jetzt bestens aufgestellt. Mit der Perspektive OrangeCampus – und der damit verbunden Lösung des Hallen-Engpasses – wird auch zukünftig mit dem Ulmer Nachwuchs zu rechnen sein.

Foto: Alex Fischer